Terrassenaufbauten

Tipps zur Verlegung von Terrassendielen

Untergrund

Beim Aufbau des Untergrunds (Betonplatte, Punktfundamente usw.) muss sichergestellt werden, dass die Feuchte auf und unter der Terrasse sowie der Unterkonstruktion rasch abgeleitet wird. Dies kann durch ein 2 bis 5-prozentiges Gefälle des Untergrundes bzw. mittels Stellfüßen oder Unterlagepads nivelliert und sichergestellt werden.

Unterlage
Unterlagepads und -rollen eignen sich als konstruktiver Holzschutz zwischen Unterboden und Holz-Unterkonstruktion, da sie Staunässe vermeiden und die Unterkonstruktion nicht direkt auf dem Untergrund aufliegt. Darüber hinaus sind sie trittschalldämmend. Das Wurzelvlies hemmt den Pflanzenwuchs unterhalb der Terrasse.

Stellfüße
Bei hohen Aufbauten oder stark ungleichmäßigem Untergrund kann man mit Hilfe der Stellfüße die Terrasse rasch nivellieren und die richtige Aufbauhöhe bestimmen. Zusätzlich dienen sie als konstruktiver Holzschutz zwischen Untergrund und Unterkonstruktion.

Unterkonstruktion

Eine Unterkonstruktion ist beim Bau einer Holzterrasse unbedingt zu empfehlen, da das Holz keinen direkten Kontakt zu feuchtem Erduntergrund haben soll. Durch den Abstand zum Grund wird die Terrasse besser belüftet. Ob europäische Holzart, Exoten- oder Thermoholz – für jedes Terrassenholz gibt es die passende Unterkonstruktion. Zusätzlich dazu eignen sich Aluschienen für den Aufbau. Sie sind eine sehr dauerhafte Lösung, mit der sich auch geringe Aufbauhöhen realisieren lassen, z.B. beim Renovieren von Balkonen.

Bei der Verlegung der Unterkonstruktion sollte auf eine Mindesthöhe von 70 mm geachtet werden, um für die notwendige Hinterlüftung der Terrasse zu sorgen. Zudem muss die Dimensionierung der Unterkonstruktion stark genug sein, um dem Verzug durch das Quellen und Schwinden der Dielen über die Jahre Stand zu halten. Die Abstände der Unterkonstruktion sollten maximal das 20-Fache der Dielenstärke betragen und bei Dielenstößen doppelt ausgeführt sein.

Weiters wird empfohlen, die Auflagefläche zwischen Dielen und Unterkonstruktion gering zu halten, um das Abtrocknen der Kontaktfläche zu erleichtern. Bei Auflageflächen über 50 mm empfehlen wir konstruktive Maßnahmen wie beispielsweise eine GUMO D, GUMO L, Profix 2+ usw.

Befestigung

Terrassendielen lassen sich sichtbar oder nicht sichtbar verschrauben. Werden die Terrassendielen sichtbar befestigt, so sind mindestens 2 Schrauben pro Unterkonstruktionsholz zu verwenden. Die Schraubenlänge sollte mindestens das 2,5-Fache der Dielenstärke betragen und aus rostfreiem Edelstahl oder gleichwertigem, nicht rostenden Stahl sein. Um Rissbildungen zu vermeiden, sollen die Dielen mit einem Senkkopfbohrer vorgebohrt werden, damit die Schraube mit der Belagsoberfläche eben abschließt. Dabei ist auf ausreichenden Abstand zum Dielenrand zu achten.

Abstandhalter
Damit die Terrassendiele nicht direkt auf der Unterkonstruktion aufliegt, sorgen sowohl der Distanzclip als auch die Distaleiste für genügend Abstand. Zusätzlich dazu verhindern die Systeme das Abscheren (Abreißen) der Schrauben.

Vorbohrung
Bei Hölzern mit hoher Dichte ist eine Vorbohrung unerlässlich. Grundsätzlich empfehlen wir für sämtliche Terrassendielen eine Vorbohrung, um Rissbildungen vorbeugen.

Hinweis:
Holz ist ein Naturprodukt. Daher sind jene Eigenschaften, die diesem naturgewachsenen Rohstoff entsprechen oder typische Merkmale einer Holzart sind, keine Fehler. Zum Beispiel:
  • Vergrauung der Oberfläche ohne Oberflächenbehandlung.
  • Farbunterschiede.
  • Riss- und Schieferbildung an der Oberfläche durch das Arbeiten des Holzes.
  • Verziehen oder Verwerfen durch Drehwuchs.
  • Harzgallen oder Harzaustritte bei einigen Nadelhölzern wie z. B. Kiefer und Lärche.
  • Raue Stellen, hervorgerufen durch Wachstumsanomalien.
  • Reine Bohrlöcher bei Harthölzern wie z. B. Bangkirai und Massaranduba, hervorgerufen durch Frischholzinsekten.
  • Je nach Inhaltstoffen – wie z. B. Gerbsäure – kann es bei einzelnen Holzarten (Bangkirai, Lärche, Eiche, Robinie) durch Verunreinigungen mit eisenhaltigen Stoffen (Zementstaub, Dünger, Späne von Metallarbeiten) zu einer Reaktionsverfärbung auf der Oberfläche kommen.

Die oben genannten Hinweise beziehen sich auf die Verlegeinformationen des VEH, der Holzforschung Austria (HFA) – „Terrassenbeläge aus Holz“ sowie des Gesamtverband deutscher Holzhandel (GD Holz), Terrassen- und Balkonbeläge, 4. Auflage, Februar 2016.

> Verlegeempfehlung als PDF-Datei

Verlegesysteme

Im JAF IMHOLZ-Sortiment finden Sie unterschiedliche Systeme, um Ihre Terrasse nicht sichtbar zu befestigen. Sowohl beim Terrassengleiter als auch beim Igel- System sind keine Schraubenköpfe an der Terrassenoberfläche sichtbar. Zusätzlich fungieren sie als konstruktiver Holzschutz zwischen Terrassendiele und Unterkonstruktion. Für beide Systeme gibt es Start- und Endstücke, welche die nicht sichtbare Befestigung perfektionieren.

Nachfolgend haben wir ein paar Verlegebeispiele zusammengestelt.

Holz – Holz

Sichtbare Verschraubung mit Distaleiste

Aufbau
Dieser Aufbau stellt einen soliden Terrassenaufbau dar. Sowohl Distaleiste und Unterlagepad generieren einen konstruktiven Holzschutz der Terrasse. Aufgrund der Distaleiste wird eine Rundumdurchlüftung der Diele und Unterkonstruktion gewährleistet – somit kann sich keine Staunässe bilden. Die Unterlagepads verhindern einen direkten Kontakt mit dem Untergrund und haben darüber hinaus einen trittschalldämmenden Effekt.

Verschraubung
Als Richtlinie für die Bestimmung der Schraubenlänge wird die 2,5-fache Dielenstärke berechnet, wobei die Distaleistenhöhe berücksichtigt werden muss (2,5 x  Dielenstärke + Distaleistenhöhe). Es wird unbedingt empfohlen, die Dielen vorzubohren.

Materialliste
Basis für die Berechnung rechts ist eine Diele mit 120 mm Breite. Die Mengenangaben gelten daher als grobe Richtlinie, da die tatsächlichen Werte für Ihre Terrasse sowohl von der Breite als auch von der Terrassenform abhängig sind.

Materialliste (pro m2)
1
Holzdiele 8 Lfm [1]
2
Schraube Terrassendiele [4] 40 Stk [1] [2]
3
Distaleiste 3,5 Stk [2]
4
Terrassenschraube ZK (4 x 38 mm) 40 Stk [2]
5
UK (= Unterkonstruktion) Holz 2,5 Lfm [2]
6
Unterlagepad 6 Stk [2] [3]
1 bei einer Dielenbreite von 120 mm
2 bei einem UK-Abstand von ca. 400 mm; (UK-Abstand = 20 x Dielenstärke)
3 bei einem Stützpunkt-Abstand von ca. 500 mm (empfohlen für UK Holz)
4 Schraube ist abhängig von der Holzart. Bitte wenden Sie sich an unsere Fachberater.
 

Holz – Holz

Sichtbare Verschraubung mit Distanzclip

Aufbau
Dieser Aufbau stellt einen soliden Terrassenaufbau dar. Sowohl Distaleiste und Unterlagepad generieren einen konstruktiven Holzschutz der Terrasse. Aufgrund der Distaleiste wird eine Rundumdurchlüftung der Diele und Unterkonstruktion gewährleistet – somit kann sich keine Staunässe bilden. Die Unterlagepads verhindern einen direkten Kontakt mit dem Untergrund und haben darüber hinaus einen trittschalldämmenden Effekt.

Verschraubung
Als Richtlinie für die Bestimmung der Schraubenlänge wird die 2,5-fache Dielenstärke berechnet. Es wird unbedingt empfohlen, die Dielen vorzubohren.

Materialliste
Basis für die Berechnung rechts ist eine Diele mit 120 mm Breite. Die Mengenangaben gelten daher als grobe Richtlinie, da die tatsächlichen Werte für Ihre Terrasse sowohl von der Breite als auch von der Terrassenform abhängig sind.

Materialliste (pro m2)
1
Holzdiele 8 Lfm [1]
2
Schraube Terrassendiele [4] 40 Stk [1] [2]
3
Distanzclip 20 Stk [2]
4
UK (= Unterkonstruktion) Holz 2,5 Lfm [2]
5
Unterlagepad 6 Stk [2] [3]
1 bei einer Dielenbreite von 120 mm
2 bei einem UK-Abstand von ca. 400 mm; (UK-Abstand = 20 x Dielenstärke)
3 bei einem Stützpunkt-Abstand von ca. 500 mm (empfohlen für UK Holz)
4 Schraube ist abhängig von der Holzart. Bitte wenden Sie sich an unsere Fachberater.
 

Holz - Holz

Nicht sichtbare Verschraubung mit Profix 2

Aufbau
Mit dem Profix 2-System lassen sich Thermoholzdielen (Kiefer, Esche) nicht sichtbar befestigen. Der Profix 2-Clip wird mit rund 45 Grad in die Unterkonstruktion verschraubt. Somit eignet sich dieses Befestigungssystem nur in Verbindung mit einer Holz–Unterkonstruktion (NICHT auf Alu-Unterkonstruktion verwendbar).

Mittels der Stellfüße lassen sich höhere Terrassenaufbauten realisieren, was zu einer erwünschten guten Durchlüftung der Terrasse führt und somit die Terrasse langlebiger macht. Zudem lässt sich mit Hilfe der Stellfüße die Terrasse rasch und einfach mit einer optimalen Neigung nivellieren.

Materialliste
Basis für die Berechnung rechts ist eine Diele mit 120 mm Breite. Die Mengenangaben gelten daher als grobe Richtlinie, da die tatsächlichen Werte für Ihre Terrasse sowohl von der Breite als auch von der Terrassenform abhängig sind.

Materialliste (pro m2)
1
Diele Thermoholz 8 Lfm [1]
2
Profix 2 20 Stk [1] [2]
3
Terrassenschraube ZK (4 x 38 mm) 20 Stk [2]
4
UK (= Unterkonstruktion) Holz 2,5 Lfm [2]
5
Stellfuß 6 Stk [2] [3]
1 bei einer Dielenbreite von 120 mm
2 bei einem UK-Abstand von ca. 400 mm; (UK-Abstand = 20 x Dielenstärke)
3 bei einem Stützpunkt-Abstand von ca. 500 mm (empfohlen für UK Holz)
 

Holz - Alu

Sichtbare Verschraubung

Aufbau
Die Verschraubung der Terrassendiele auf eine Alu-Unterkonstruktion bringt viele Vorteile mit sich. Der spezielle Querschnitt unserer Aluschiene generiert aufgrund der geringen Auflagefläche einen konstruktiven Holzschutz der Terrassendiele. Alu ist ein wetterbeständiges Material und somit eine dauerhafte Lösung für den Unterbau. Eine weitere gute Eigenschaft von Alu ist seine hohe Biegefestigkeit, somit können z. B. Stellfüße eingespart werden, da bei Verlegung mit einer Alu-Unterkonstruktion weniger Auflagepunkte als z. B. bei einer Holz-Unterkonstruktion benötigt werden.

Mittels der Stellfüße lassen sich höhere Terrassenaufbauten realisieren, was zu einer erwünschten guten Durchlüftung der Terrasse führt und somit die Terrasse langlebiger macht. Zudem lässt sich mit Hilfe der Stellfüße die Terrasse rasch und einfach mit einer optimalen Neigung nivellieren. Zur sichtbaren Verschraubung der Holzterrasse auf einer Alu-Unterkonstruktion empfehlen wir unsere Profilbohrschrauben, welche mit einer Bohrspitze ausgestattet sind und sich somit ohne Vorbohren der Alu-Unterkonstruktion verschrauben lassen. Dennoch wird das Vorbohren der Holzdielen unbedingt empfohlen.

Materialliste
Basis für die Berechnung rechts ist eine Diele mit 120 mm Breite. Die Mengenangaben gelten daher als grobe Richtlinie, da die tatsächlichen Werte für Ihre Terrasse sowohl von der Breite als auch von der Terrassenform abhängig sind.

Materialliste (pro m2)
1
Holzdiele 8 Lfm [1]
2
Profilbohrschraube [4] 40 Stk [1] [2]
3
UK (= Unterkonstruktion) Alu 2,5 Lfm [2]
4
Stellfuß 4 Stk [2] [3]
1 bei einer Dielenbreite von 120 mm
2 bei einem UK-Abstand von ca. 400 mm; (UK-Abstand = 20 x Dielenstärke)
3 bei Stützpunkt-Abstand von ca. 700 mm (empfohlen für Alu-UK; Nutzlast 4 kN/m2)
4 Schraube ist abhängig von der Holzart. Bitte wenden Sie sich an unsere Fachberater.
 

WPC TimberTech - Alu

Verschraubung mit Twin

Aufbau
TimberTech-Dielen verfügen über eine Längsnut zur nicht sichtbaren Befestigung. Der Twin-Befestigungsclip inklusive Schraube mit Bohrspitze passt perfekt in die Führung der Alu-Unterkonstruktion und stellt eine saubere Befestigung der TimberTech-Diele dar.  

Mittels der Stellfüße lassen sich höhere Terrassenaufbauten realisieren, was zu einer erwünschten guten Durchlüftung der Terrasse führt und somit die Terrasse langlebiger macht. Zudem lässt sich mit Hilfe der Stellfüße die Terrasse rasch und einfach mit einer optimalen Neigung nivellieren.

Materialliste
Die Mengenangaben rechts gelten als grobe Richtlinie, da die tatsächlichen Werte für Ihre Terrasse von der Terrassenform abhängig sind.

Materialliste (pro m2)
1
WPC TimberTech Diele 7 Lfm
2
Twin inkl. Schraube 18 Stk [1]
3
UK (= Unterkonstruktion) Alu 2,5 Lfm [1]
4
Stellfuß 4 Stk [2]
1 bei einem UK-Abstand von ca. 400 mm - vom Hersteller empfohlen
2 bei Stützpunkt-Abstand von ca. 700 mm (empfohlen für UK Alu; Nutzlast 4 kN/m2)
 

WPC TimberTech - Holz

Verschraubung mit CONCEALoc

Aufbau
Mittels der CONCEALoc-Krallen können die TimberTech-Dielen nicht sichtbar auf Holz-Unterkonstruktionen montiert werden. Die Kralle wird mit 45 Grad in die Unterkonstruktion verschraubt, somit funktioniert dieses System nur auf einer Holz-Unterkons-
truktion (NICHT auf Alu-Unterkonstruktionen verwendbar).

Je nach Verpackungsmengen (lose Schrauben 175 Stück, Schraubenmagazin 900 Stück) können die Schrauben für die Befestigung der Concealoc-Krallen verschraubt (lose Schrauben) oder mit einer Verlegepistole geschossen werden (Schrauben-magazin). Die Unterlagepads bieten einen trittschalldämmenden Effekt der Terrasse.

Materialliste
Die Mengenangaben rechts gelten als grobe Richtlinie, da die tatsächlichen Werte für Ihre Terrasse von der Terrassenform abhängig sind.

Materialliste (pro m2)
1
WPC TimberTech Diele 7 Lfm
2
CONCEALoc inkl. Schraube 18 Stk [1]
3
UK (= Unterkonstruktion) Holz 2,5 Lfm [1]
4
Unterlagepad 4 Stk [2]
1 bei einem UK-Abstand von ca. 400 mm - vom Hersteller empfohlen
2 bei einem Stützpunkt-Abstand von ca. 500 mm (empfohlen für UK Holz)
 

WPC UPM - WPC

Verschraubung mit Alu Rail

Aufbau
Der Systemaufbau ProFi Deck von UPM bietet perfekte Lösungen bis ins Detail. Durch die Befestigung mittels der Alu Rail können geschlossene Oberflächen generiert werden. Befestigt wird die Alu Rail mit der Terrassenschraube ZK mit Bohrspitze in die Unterkonstruktion.

Die patentierte Stufenkante bietet längs und quer einen optimalen Terrassenabschluss. Damit können auch mehrere Stufen
in optisch ansprechender Art gebildet werden. Alternativ zu der Stufenkante kann der Terrassenabschluss auch mittels der
Seitenblende erfolgen. Die WPC-Unterkonstruktion ist in den Farben der jeweiligen ProFi Decks erhältlich und bietet eine gute und dauerhafte Lösung für den Unterbau.

Materialliste
Die Mengenangaben rechts gelten als grobe Richtlinie, da die tatsächlichen Werte für Ihre Terrasse von der Terrassenform abhängig sind.

Materialliste (pro m2)
1
WPC UPM ProFi Deck Diele 6,5 Lfm
2
Alu Rail 6,5 Lfm [1]
3
Terrassenschraube ZK (4 x 38 mm) 17 Stk [1]
4
WPC Unterkonstruktion 2,5 Lfm [1]
5
Unterlagepad 13 Stk [2]
6
WPC Stufenkante nach Bedarf
7
WPC Seitenblende nach Bedarf
1 bei einem UK-Abstand von ca. 400 mm - vom Hersteller empfohlen
2 bei einem Stützpunkt-Abstand von ca. 200 mm - vom Hersteller empfohlen
 

WPC UPM - WPC

Befestigung mit Clip

Aufbau
Mit dem UPM ProFi-System lassen sich Stufenkanten auch quer zum Dielenverlauf montieren. Die Befestigung dieser Variante erfordert die Verwendung des ProFi Clips, welcher in den jeweiligen Farben erhältlich ist. Zusätzlich ist an den Randstellen eine zweite Unterkonstruktion zu verlegen, damit die Stufenkante stabil aufliegt und befestigt werden kann.

Materialliste
Die Mengenangaben rechts gelten als grobe Richtlinie, da die tatsächlichen Werte für Ihre Terrasse von der Terrassenform abhängig sind.

Materialliste (pro m2)
1
WPC UPM ProFi Deck Diele 6,5 Lfm
2
UPM ProFi Clip 17 Stk [1]
3
WPC Unterkonstruktion 2,5 Lfm [1]
4
Unterlagepad 13 Stk [2]
5
WPC Stufenkante nach Bedarf
6
WPC Seitenblende nach Bedarf
1 bei einem UK-Abstand von ca. 400 mm - vom Hersteller empfohlen
2 bei einem Stützpunkt-Abstand von ca. 200 mm - vom Hersteller empfohlen
 

WPC UPM - Alu

Befestigung mit Clip

Aufbau
Um das UPM ProFi Deck System auf die Alu-Unterkonstruktion zu verlegen, wird das Alu-Unterkonstruktionsprofil gedreht und mit der flachen Seite nach oben montiert. Somit können die Dielen mittels T-Clip oder ProFi Clip befestigt werden. T-Clip oder ProFi Clip, welche jeweils in der passenden Farbe erhältlich sind, einfach mit den mitgelieferten Schrauben auf der Alu-, WPC- oder Holz-Unterkonstruktion befestigen.

Mit der Gummilippe besteht die Möglichkeit, eine geschlossene Oberfläche zu schaffen. Mittels der Stellfüße lassen sich höhere Terrassenaufbauten realisieren. Zudem lässt sich mit Hilfe der Stellfüße die Terrasse rasch und einfach mit einer optimalen Neigung nivellieren. Die Unterlagepads bieten einen trittschalldämmenden Effekt der Terrasse.

Materialliste
Die Mengenangaben rechts gelten als grobe Richtlinie, da die tatsächlichen Werte für Ihre Terrasse von der Terrassenform abhängig sind.

Materialliste (pro m2)
1
WPC UPM ProFi Deck Diele 6,5 Lfm
2
UPM T-Clip / ProFi Clip 17 Stk [1]
3
UK (= Unterkonstruktion) Alu 2,5 Lfm [1]
4
Stellfuß 4 Stk [2]
5
UPM ProFi Deck Gummilippe 6,5 Lfm
1 bei einem UK-Abstand von ca. 400 mm - vom Hersteller empfohlen
2 bei Stützpunkt-Abstand von ca. 700 mm (empfohlen für UK Alu; Nutzlast 4 kN/m2)
 

Das könnte Sie auch interessieren:

TERRASSEN FINDER
Nicht suchen, sondern die passende Terrasse finden!